Schlagwort-Archive: Raman-Spektroskopie

Filmische Verunreinigung entschlüsselt

Kleinste Verschmutzungen, für das bloße Auge nicht sichtbar, führen zu Fehlern bei der Verarbeitung von Bauteilen. Diese Erfahrung machte einer unserer Kunden bei der Beschichtung eines Drehteils: Eine unbekannte filmische Verunreinigung, die nach dem Waschen auf dem Bauteil entdeckt worden war, behinderte den Beschichtungsprozess.

Anhand der Raman-Spektroskopie untersuchte unser Labor-Team die Verschmutzung und ermittelte durch einen Vergleich aller beteiligten Prozess-Hilfsstoffe die Herkunft der unbekannten Substanz: Es handelte sich dabei um Rückstände von Prozess-Öl gemischt mit Waschmittel (siehe folgende Grafik). Eine Modifikation des Reinigers brachte die Lösung.

Raman-Spektren-Vergleich

 

Informieren Sie sich über unseren Analysenservice und die Raman-Spektroskopie.