Basiskurs VDA 19.1: Gravimetrische Analyse der Partikelmasse

Die absolute Masse der Partikel kann relativ einfach durch eine Präzisionswaage ermittelt werden. Die Grundidee ist, den Filter vor und nach dem Beladen zu wiegen. Der Gewichtsunterschied entspricht dabei der absoluten Partikelmasse. Um korrekte Ergebnisse zu erzielen ist es wichtig, die Membrane vor der Messung zu konditionieren:

  1. Eintauchen des Filters in die Extraktionsflüssigkeit
  2. Trocknen des Filters im Ofen
  3. Lagern des Filters für eine definierte Zeit im Exsikkator

Allerdings kann es technisch relativ schwierig sein, ein Restschmutzgewicht unter drei Milligramm zu bestimmen, da die ermittelte Masse des Filters von den Umgebungsbedingungen (Temperatur, Luftfeuchte) beeinflusst wird. Als Abhilfe ist in diesem Fall angeraten, den Umfang des geprüften Loses entsprechend zu erhöhen.

Mikrowaage für Filteranalyse (Quelle Sartorius AG)
Mikrowaage für Filteranalyse (Quelle Sartorius AG)

Informieren Sie sich über unseren akkreditierten Analysenservice und unsere Produkte für die Sauberkeitsanalyse.

< vorheriger Beitrag | Übersicht Basiskurs | nächster Beitrag >