Basiskurs VDA 19.1: Scanner und Mikroskop für Standardanalyse

Der überarbeitete VDA-Band 19.1 hat den Trend hin zu einfachen Geräten für die Partikelanalyse aufgegriffen, wie etwa dem optischen Scanner.

Während des Revisionsprozesses hat der Industrieverbund VDA-19.1 einen Sternversuch mit etablierten automatischen Lichtmikroskopen und dem MicroQuick-Partikelscanner durchgeführt. Ziel dieser Versuchsreihe war es, einen Satz von Einstellparametern für alle Instrumente zu etablieren, um eine möglichst hohe Vergleichbarkeit der Messergebnisse zu erreichen.

Es hat sich herausgestellt, dass durch eine vereinheitlichte Wahl der Beleuchtungsstärke und der Schwellwerte für die Segmentierung eine hohe Übereinstimmung zwischen Mikroskopen und Scanner erreicht werden kann.

< vorheriger Beitrag | Übersicht Basiskurs | nächster Beitrag >